langchaps
Zurück

 

Lange Lederchaps selbstgenäht

Anleitung zur Herstellung einer langen Lederchaps nach Maß (Bildernähkurs)

Material und Kosten:

robustes Glatt- oder Wildleder, Menge je nach Kleidergröße

starken Zwirn

Tesafilm und Kuli

billigen Stoff als Vorlage (Bettuch oder ähnliches)

gebogene Nadel

Nagel und Hammer sowie Holzklotz

2 Reißverschlüsse, entweder bis zum Knie oder entlang der gesamten Chaps.

2 Schnallen

starke Schere

Kosten: Unterschiedlich, vor allem abhängig vom Leder

Zeitaufwand: ca. 10 Stunden Nähaufwand bei nähen von Hand, keine Sorge, schwierig ist es an sich nicht.

So wirds gemacht:

Die 'Kunst' ist zunächst, den Maßschnitt zu erstellen. Jeder hat eine andere Figur, die Chaps müssen nachher gut passen. Daher hier nur die grundsätzliche Form des Schnittes. Ich habe es aber auch 'Freihand' gemacht, hat geklappt. Einfach den vorläufigen Schnitt aus billigem Stoff ausschneiden, anprobieren, solange nähen bis die Chaps gut eng sitzt, unten am Bein darf sie weiter sein. Mit der Nähmaschine oder von Hand zusammennähen, aufschneiden und fertig ist der Schnitt. Dieser Schritt ist so wichtig, da man Leder im Unterschied zu anderem Leder nicht trennen kann. (enger nähen geht, weiter nicht)!!

 

Der Anfang:

So geht der Stich:

Man braucht dazu ein solche Nadel und Zwirn :

Damit man nähen kann, muss das Leder vorgelocht werden. Dazu eignet sich ein Nagel oder ein spitzes Gerät wie hier im Bild: Wichtig ist hierzu, dass man genau weiß, wo man nähen muss, also die Nahtlinien mit Kuli vorzeichnen (Rückseite) und jeweils die Teile mit Tesa fixieren, damit nichts rutscht.

Nun zuerst die Schnittmuster (wichtig, rechtes und linkes Bein beachten, gegengleich, daher auch auf das Schnittmuster 'oben' Schreiben!!!). aus dem Leder ausschneiden, 1,5 cm Nahtzugabe, Rand des Schnittmusters mit Kuli nachmalen. Übrig sein muss noch etwas Leder für die Conchas und den Gürtel.

Als nächstes die Beine bis zum Knie runternähen (bis zum Ansatz des Reißverschlusses)

Nun kommt der Reißverschluss: zuerst das Teil des Reißverschlusses einnähen, das an der fertigen Hose nach vorne zeigt, und zwar mit den Zähnchen Dazu muss das Leder eingeschnitten werden, wie auf dem Bild zu sehen, so dass der RV die exakte Fortsetzung der Naht ist.. Der Reißverschluss muss von unten nach oben schließen. (verstanden ;-))

Nun das Bein umdrehen (rechts nach außen) und den anderen Teil des Reißverschlusses einnähen: Dazu muss wieder eingeschnitten werden, wie im Bild gezeigt.

So siehts aus, ist nicht schwierig, der Reißverschluss wird am ende von einem Stück Leder überdeckt.

Die Beine sind fertig, nur noch der Gürtel (fast geschafft)....

Den Gürtel einfach oben annähen, die Bilder sollten da für sich sprechen:

So, jetzt fehlen nur noch die Conchas, die an die Außenseite kommen, ans Ende es Reißverschlusses und dort, wo die Naht auhört. Einfach einen Kreis aus Leder ausschneiden, einschneiden, dünnes Bändchen durch und festnähen. Ist schön und stabilisiert die Chaps.

 

Fertig!!!

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!